Blog Veränderung – Neue Pläne

Wie ihr mitbekommen habt, haben sich ein paar Kleinigkeiten geändert. Beziehungsweise gibt es gewisse Kategorien nicht mehr. – Das liegt daran, das ich meinen Blog etwas Strukturierter gestalten möchte und auch mehr auf guten Content achten möchte.

Also wird hier nach und nach eine Veränderung stattfinden, die aber im Wesentlichen nicht so auffällig sein wird. Das heißt, ich und mein Blog bleiben die alten, nur meine Texte sollen Informatiever für euch werden. Ich möchte mehr auf meine Inhalte der gezeigten Bilder eingehen. Ich überlege mir auch schon die ganze Zeit, wie es wohl bei euch ankäme, wenn ich meine bisherigen Blogerfahrungen mit euch hier teilen würde?

Ich bin zwar in einigen Dingen, leider noch kein Profi. Aber man lernt bekanntlich nie aus und wenn man erst mal für sich erkannt hat, eine veränderung muss her, dann sollte man nicht mehr warten.

Ich würde es gut finden, wenn ihr mir in euren Kommentaren mitteilt, was euch denn so auf meiner Seite fehlt, oder was eurer Meinung nach gut zu meiner Seite passen würde (Beiträge, Kategorien) ? Für ehrliche und gut gemeinte Kritik bin ich offen.

Welche Kategorie gibt es nicht mehr:

Hier werdet ihr in Zukunft nichts mehr über Food/Drinks lesen. Es sei denn, ich bin in einem tollen Restaurant zum Essen und mache dort ein paar Bilder von mir. Außerdem plane ich ein neues Projekt evtl. mit einer Freundin zu starten. Aber hierzu gibt es zur gegebener Zeit mehr. Im Augenblick ist es noch ein stiller Gedanke von mir.

Meine „Monats Updates“ Beiträge wird es ebenfalls nicht mehr geben, dafür gibt es dann einmal im Jahr ein Update, mit meinen liebsten Beiträgen, die ich zusammenfassen werde.

Was wird oder könnte dazu kommen:

Beiträge mit meinen Tipps und bisherigen Blog Erfahrungen. Denn vielleicht wissen es nur die wenigsten von euch, ich hatte bereits 2009 mit dem Bloggen begonnen.

Beiträge, von denen ihr hier zu wenig gelesen habt? Hierfür ist aber dann eure Meinung gefragt.

Ich bin selbst schon gespannt, ob ich es alles so hinbekommen werde, wie ich es mir vorstelle und wie bei euch ankommen wird? Ob es eine Positive wende für mich, meinen Lesern und meinen Blog bringt?

Wer mir auf Instagram folgt, hat sicher mitbekommen, dass es ein paar Bilder weniger gibt. Ich möchte meinen Hauptinhalt aus meinem Blog nicht auf Instagram oder wo auch immer verlieren. Sondern im Fokus halten. Daher möchte ich mein Insta Account mit Fashion und Beauty Bildern füllen. Und nicht mehr Kunterbuntes bieten.

Ich werde auch mein Instagram Account reinigen. Das heißt, ich werde aussortieren, begonnen habe ich damit bereits. Was ich auch schon an meinen Followern gespürt habe. Leider musste ich auch feststellen, dass kaum einer der Blogger, die ich sehr gut finde mir folgen.

 

Continue Reading

Wie ich den Weg zum Bloggen fand

textgram_1453287175

Sie war nicht der Hauptgrund, weshalb ich zu bloggen begann. Dennoch trug sie ein teil, für meine Leidenschaft zum Bloggen bei.  Sie fing klein an und bloggte sich groß, sie schrieb, entwarf, zeigte sich so gut wie überall, arbeitete hart und verdient mittlerweile Millionen. Sie hat sich ein gutes Imperium, wenn man es so sagen will geschaffen. Und ich muss sagen, Hut ab für so viel Können. Der Weg war bestimmt nicht leicht und sicher auch mit Hindernissen verbunden, kann ich mir zumindest gut vorstellen. Ich meine keine andere Bloggerin, als Chiara Ferragni mit ihrem thefashionsalad.

Als ich die Bloggersphäre für mich entdeckte, war sie eine der ersten Bloggerinnen, denen ich mit Wonne folgte. Dann kamen einige andere wie Style Roulette uem. Bis es mich so sehr packte, dass ich kurzerhand einen Blog gründete. Damals hatte ich noch nicht geahnt, was daraus werden könnte, oder das es ein Job werden kann/ist.

Heute kann ich die ganze Bloggerwelt und ihr Ganzes drum herum nicht mehr wegdenken. Es ist heute viel mehr als nur m/ein Hobby, m/ein Job, es ist viel viel mehr. Was ich im Augenblick nur mit einem ganz Großen WOW beschreiben kann. Seit ich wieder über Mode etc. auf featheranddress schreibe, gibt es eine weitere Blogikone, welche mich fasziniert. Es ist Masha Sedgwick, eine sehr starke Persönlichkeit, wie ich finde und immer noch, oder immer wieder mit ihren Beiträgen vorn dabei und fesselnd. Dicht gefolgt ist hier die Jana, der ich auch früher schon mit Leidenschaft gefolgt bin. Mit ihrem Blog bekleidet. Natürlich gibt es mittlerweile einige wirklich gute Blogs, denen ich sehr gerne folge und mir die Bilder sehr gerne auch auf Instagram anschaue. Da muss ich gleich noch die süße Leonie von all is pretty erwähnen. Welcher Blog eher neu unter meinen Favoriten ist, ist thefashionfraction. Sie hat ihren ganz eigenen Style, der nie langweilig wird und ihre Beiträge lese ich sehr gerne.

Ob ich selbst mal unter diesen guten Blogs sein werde … ich möchte es hoffen. Denn für was blogt man denn, wenn nicht für seinen Erfolg! Was ich immer sehr traurig finde, sind die ganzen Blogs mit den Jungen Mädels, die eigentlich (meiner Meinung nach) nicht genau begreifen, was es heißt zu bloggen. Und schon sind sie ganz schnell wieder im Internet verschwunden. Wie gesagt, bis ich meinen Weg fand, hatte ich auch einiges falsch gemacht und habe den ein oder anderen Blog schnell wieder gelöscht. Wobei mir grade beim Thema Blogs verschwinden sind, meinen Beautyblog musste ich kurzerhand aufgeben. Weil ich einfach nicht mehr die Zeit gefunden habe, ihn zu füllen und schon gar nicht regelmäßig. Schade denn es gab ihn schon seit 2014, aber ein Blog sollte nicht nur online sein, er sollte gepflegt und gefüllt werden. Was  einfach nicht mehr möglich war. Mit featheranddress bin ich einfach voll beschäftigt und es ist ja auch die Kategorie „Beauty“ enthalten. Die ihr immer mittwochs lesen könnt.

Habt ihr auch ein oder mehr Blogs, welche euch inspirieren ?
Denen ihr täglich ein Klick widmet ?

Continue Reading